Fünfter Partnertag der SI Module GmbH in Freiburg am 6. April 2017

Prämierung der besten Anlagen 2016 / Fachvorträge zu Moduloptimierung und Speichertechnik von Tigo Energy und E3DC

Freiburg, 06. April 2017. Knisternde Spannung im neuen Konferenzraum des M10 Solar Campus in Freiburg: Über 50 Installateure und Fachhandwerker aus der Solar-Branche sind angereist, um am fünften Partnertag der SI Module am 6. April erstmals die Prämierung der schönsten Praxisbeispiele für Photovoltaik-Anlagen mitzuerleben. „Die Auswahl fiel uns nicht leicht“, betonte Andreas Kotterer, Vertriebsleiter bei SI Module. „Ob Indach-Anlage, Parkplatzüberdachung oder Fassade: Alle ausgezeichneten Top-Anlagen sind technisch perfekt in das jeweilige Bauwerk eingebunden und bilden optisch eine ästhetische Einheit“. Fachvorträge zu Moduloptimierung  von Tigo Energy und zur Speichertechnik von E3DC sowie die traditionelle Führung durch die Modul-Fertigung rundeten das praxisnahe Programm ab.

Zukunftsweisende Photovoltaik-Projekte

Die Photovoltaik-Projekte der prämierten SI Module Partnerbetriebe SonnenWerkstatt GmbH,  ReEsyst, Heizplan AG, Walter Konzept,  Huka Solar GmbH & Co KG,  MK Energiesysteme und Paulus Straub GmbH & Co. KG zeigten anschaulich, wie vielfältig, innovativ und zukunftsweisend Solartechnik sein kann: „Unsere Partnerbetriebe stellen mit ihren vorbildlichen Projekten die ganze Bandbreite moderner Photovoltaik dar“, versicherte Gregor Reddemann, Geschäftsführer der SI Module bei der Vergabe der Urkunden. Die vielfältigen Möglichkeiten der DIBt-zugelassenen Doppelglas-Module für Dach und Fassade seien besonders hervorzuheben:  Diese dienten zugleich als Beschattungs- oder Gestaltungselement, Solarkraftwerk und Schutz vor Witterungseinflüssen.

Investition in Qualität lohnt

In seinem Fachvortrag stellte Kotterer die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit der SI-Module heraus. Es lohne sich in Qualität zu investieren, da im Markt signifikante Qualitätsunterschiede und Mängel bei Solarmodulen festzustellen seien. Er konnte dabei auf eine Studie des Schweizer Instituts SUPSI (University auf applied Sciences and Arts of Southern Switzerland) verweisen, bei der Module hinsichtlich STC Leistung und EL Ergebnissen getestet wurden. Die SI Module sei als TÜV-zertifizierte Fertigungsstätte und einem kleinen, feinen Team gut aufgestellt, die hohen Ansprüche ihrer Partner zu erfüllen. Laut Kotterer reiche das Portfolio von mono- und polykristallinen Glas-Folien Modulen bis 300 Wattpeak über Doppelglas-Module für Überkopfanwendungen und Fassade bis hin zu Sondermodulen in individuellen Formen. Auf Anfrage würden auch Module mit smarter Anschlusstechnik ausgestattet.

Informationen zu Moduloptimierung und Speichertechnik

Als externe Referenten waren die Experten von Tigo Energy und von E3DC zu Gast, die zum Thema Moduloptimierung und Speichertechnik referierten. Andreas Thoma von Tigo Energy präsentierte variabel einsetzbare Anschlussdosen, die Sonderfunktionen wie Monitoring, Moduloptimierung und Brandschutz beinhalten. Alexander Völker von E3/DC konnte beeindruckende Informationen zu den Stromspeichersystemen des Osnabrücker Herstellers liefern.

Praxisbeispiele, die Mut machen

Auch die umsatzstärksten Fachpartner der SI Module wurden ausgezeichnet: So freute sich J.Y. Guth von Seeland Solar über seine Auszeichnung als Top SI-Installationsbetrieb der Schweiz. ClickCon GmbH und Paulus Straub nahmen die Urkunden als Top Partner aus Deutschland entgegen. “Bei der aktuellen Situation und Förderpolitik für Photovoltaik ist es nicht einfach, Solarprojekte umzusetzen. Installationsbetriebe müssen Hand in Hand mit Energieberatern, Architekten und Herstellern gehen, um die Kunden von den Vorteilen von Solarstrom zu überzeugen. Heute haben wir gute Beispiele gesehen, die Mut machen“, resümierte Reddemann nach dem gelungenen Partnertag.







Alexander Koller | ClickCon
Herr Walter | Walter Konzept
J.Y. Guth | Seeland Solar
Marco Kirchner | MK Energiesysteme
Nico Jergovic | ReEsyst
Paulus Straub

Die prämierten Top-SI Module-Anlagen 2016:

SonnenWerkstatt GmbH: Indachanlagen Einfamilienhaus, Rankweil
www.sonnenwerkstatt.org

  • 5,3 kWp
  • SI-Black M265 F
  • abgedeckte Querverbinder,
  • Indachsystem mit Standardmodul,
  • perfekte technische Einbindung in das Ziegeldach

ReEsyst: Wintergarten Buchholz, Waldkirch-Buchholz,
www.reesyst.com

  • 7,4 kWp
  • Überkopfanlage, SI-Enduro M275
  • Doppelglasmodul mit DIBt Zulassung,
  • technisch und optisch integriert in das Bauwerk,
  • Konstruktion und Montagesytem optisch angepasst, integrierte LED Beleuchtung

Heizplan AG: MIGROS Parkplatzüberdachung, Amriswil (CH)
www.heizplan.ch

  • 168 kWp
  • SI-Enduro M270-HighAlpin
  • zusätzlich 108 Blindmodule in über 25 verschiedenen Formen
  • Doppelglasmodul mit DIBt Zulassung
  • Überkopfanlage
  • 2+4 mm Aufbau wg. hoher Schneelast
  • integrierte LED Beleuchtung

Walter Konzept: allnatura Fassade, Heubach,
www.walter-solar.de

  • 21,2 kWp
  • Fassadenanlage
  • Doppelglasmodul mit DIBt Zulassung
  • technisch und optisch integriert in das Bauwerk
  • zweiter Anlagenteil als Gestaltungselement der Fassade
  • Konstruktion und Montagesystem optisch angepasst

Huka Solar: Carport EGT Triberg, Triberg,
www.huka-solar.de

  • 3,51 kWp
  • SI-Saphir M160
  • Anpassung des Modulbaus an das Design
  • Sonderformate

MK Energiesysteme: Indachanlage Bad Homburg,
www.mk-energiesysteme.de

  • 23,4 kWp
  • SI-Black M320 – Spezial
  • Anpassung des Modulbaus an das Gebäudedesign
  • 72 Zeller mit ca. 200 cm Länge
  • abgedeckte Querverbinder, abgedeckte Ribbons
  • komplett homogen schwarze Modulfläche
  • technische und optische Integration in das Bauwerk

Paulus Straub GmH & Co. KG: Schwimmbad Heidelberg, Heidelberg,
www.straub-partner.eu

  • 16,56 kWp
  • SI-Saphir M360 – Trapez
  • trapezförmige Module
  • Design, Beschattung, Stromerzeugung
  • freie Konstruktion
  • Kooperation zwischen Metallbauer und Solarteur

PDF

Vorbildliche Photovoltaik-Projekte: SI Module zeichnet Fachpartner aus

Fünfter Partnertag der SI Module GmbH in Freiburg am 6. April 2017