SI Module GmbH hat ersten Photovoltaik-Workshop für Fachleute veranstaltet

Dr. Wirth vom Fraunhofer ISE präsentierte neueste Fakten zur Photovoltaik-Forschung

 Photovoltaik hautnah erleben – das wollten rund 30 Solar-Fachleute aus Baden-Württemberg am Freitag, 22. Februar bei der SI Module GmbH in Freiburg. Unter dem Motto „Erlebnis Solarmanufaktur“ präsentierte der Premium-Solarmodul-Hersteller einen interessanten Workshop: Im Mittelpunkt stand die Besichtigung der High-Tech-Fertigung, in der sich die Besucher von der Qualität der Module überzeugen konnten. Vorträge aus Forschung und Praxis über die aktuellen Fakten der Photovoltaik vom Fraunhofer ISE bis hin zu PV-Überdachungen und Speichersystemen gaben genügend Raum für Austausch und Diskussion. „Wir wollten mit unserem Workshop aufzeigen, dass es sich weiterhin lohnt in Photovoltaik zu investieren und es deutsche Hersteller gibt, die mit Qualität und Fachwissen überzeugen“, erklärte Gregor Reddemann, Geschäftsführer der SI Module GmbH, zur gelungenen Veranstaltung.

Fraunhofer ISE : „PV-Strom für Deutschland: Heute und im Jahr 2050“

Der Workshop startete hochkarätig mit einem der Experten aus der PV-Forschung: „Mein Werkzeug ist die Information“, betonte Dr. Harry Wirth, Bereichsleiter für photovoltaische Systeme am Fraunhofer ISE in Freiburg während seines Vortrages „PV-Strom für Deutschland: Heute und im Jahr 2050“. Die geballten Fakten von der EEG-Umlage über das Thema Brandrisiko bis hin zu Energieszenarien beeindruckten auch erfahrene Kenner der Branche. „Die Fakten belegen klar, dass die Photovoltaik heute und in Zukunft eine ökologische und ökonomische Rendite abwirft“, resümiert Jürgen Heller, Vertriebsleiter der SI Module.

High-Tech-Fertigung für Premium-Module

Nach dem umfangreichen Hintergrundwissen freuten sich die Anwesenden auf die Besichtigung der High-Tech-Produktionsstätte der SI Module, in der sie „life“ dabei sein konnten, wie Module entstehen – von der Silizium-Zelle bis zur Leistungsüberprüfung des fertigen Moduls. Auf großes Interesse stieß die moderne Fertigungslinie und die Tatsache, dass die SI Module für ihre Produkte ausschließlich Komponenten aus Europa verwendet.

Der Vortrag von Dr. Harry Wirth, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE:
PV-Strom für Deutschland: Stand heute und Perspektive 2050.